Alltagshelden gesucht!

Freiwilligendienste im Bistum Osnabrück

 

Datenschutzerklärung

Stand: 12.03.2021

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite. Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. § 15 Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) informieren.

A. Verantwortlicher

Verantwortlich für die nachfolgend dargestellte Datenerhebung und Verarbeitung ist die im Impressum genannte Stelle.

B. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten unserer Webseitenbenutzer verarbeiten wir grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Nur nach Einwilligung unserer Webseitenbenutzer erfolgt regelmäßig die Verarbeitung von personenbezogenem Daten. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Für Verarbeitungsvorgänge, die personenbezogene Daten aufgrund einer Einwilligung verarbeiten, dient § 6 Abs. 1 lit. b KDG als Rechtsgrundlage.
Sofern personenbezogene Daten für die Erfüllung eines Vertrages bzw. zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich sind, werden diese auf Grundlage von § 6 Abs. 1 lit. c KDG verarbeitet.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die wir zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung benötigen, sind dient § 6 Abs. 1 lit. d KDG als Rechtsgrundlage.
Zum Schutz von lebenswichtigen Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person, die eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, werden auf Grundlage von § 6 Abs. 1 lit. e KDG verarbeitet.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient § 6 Abs. 1 lit. g KDG als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Nachdem der Zweck der Speicherung entfallen ist, werden personenbezogenen Daten der betroffenen Person gelöscht oder gesperrt, sofern keine Rechtspflicht für eine längere Speicherung der Daten besteht.

C. Bereitstellung der Website und Erstellung und Auswertung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unser System erfasst automatisch bei jedem Aufruf unserer Webseite Daten und Informationen vom verwendeten Endgerät.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Webseitenbenutzers findet nicht statt.
Die anfallenden Logfiles werden für statistische Zwecke ausgewertet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles sowie der statistischen Auswertung ist das berechtigte Interesse gemäß § 6 Abs. 1 lit. g KDG. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung ergibt sich aus den Zwecken der Datenverarbeitung.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist, sofern keine Rechtspflicht für eine längere Speicherung der Daten besteht.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens drei Tagen der Fall, es ist eine darüberhinausgehende Speicherung möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Die anonymisierten Analysedaten werden für 7 Tage gespeichert.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

D. Datenübermittlung an Dritte

Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. § 29 KDG an Dienstleister, die uns beim Betrieb unserer Webseiten und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet. Folgende Dienstleister setzen wir ein:

Hosting-Dienstleister: Weitblick Dynamic Site System
Internetagentur: Weitblick Internetwerkstatt

E. Datensicherheit

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen, treffen wir technische und organisatorische Maßnahmen. Wir setzen auf unseren Seiten ein Verschlüsselungsverfahren ein. Ihre Angaben werden von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer TLS-Verschlüsselung übertragen. Sie erkennen dies daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt.

F. Bewerbung Freiwilligendienst

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie haben die Möglichkeit, sich analog oder digital (z.B. über eines der Formulare auf der Webseite https://www.alltagshelden-gesucht.de/) für einen Freiwilligendienst im Bistum Osnabrück zu bewerben.
Hierfür benötigen wir einige Angaben zu Ihrer Person. Dies können Kontaktdaten und alle mit der Bewerbung in Verbindung stehenden Daten (Lebenslauf, Zeugnisse, Qualifikationen, Antworten auf Fragen etc.) sein.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Als Rechtsgrundlagen gelten § 6 lit. c KDG (Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen) und Ihre Einwilligung gemäß § 6 lit. b KDG. Als zusätzliche gesetzliche Grundlage für das Beschäftigungsverhältnisses gilt § 53 KDG.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens.

4. Dauer der Speicherung und Übermittlung

Die von Ihnen mitgeteilten Bewerbungsdaten für einen Freiwilligendienst werden nach einem Vorgespräch mit der Bewerberin / dem Bewerber an die ermittelte und abgesprochene Einsatzstelle weitergeleitet.
Weiterhin können nach der Einwilligung des Bewerbers / der Bewerberin die Daten auch intern an andere Freiwilligendienste und auch an den Caritasverband weitergeleitet werden.

Sofern es zu einer Vermittlung gekommen ist, werden die von Ihnen mitgeteilten Daten in die entsprechende Akte integriert und für 5 Jahre aufbewahrt und anschließend an das Archiv geben.

Für statistische Auswertungen (Land/Bund) die einmal jährlich durchgeführt werden müssen, müssen wir Bewerbungsdaten (digitale Daten im Verwaltungsprogramm des Freiwilligendienstes) auch von nicht vermittelten Bewerbern entsprechend aufbewahren. Analoge Bewerbungsunterlagen werden vernichtet oder zurückgeschickt. Nach der statistischen Auswertung werden diese Daten gelöscht.

Im Fall einer Bewerbung für einen Dienst im Ausland weisen wir darauf hin, dass wir im Rahmen des Bewerbungsprozesses die Daten auch an unsere Partnerorganisationen in den Zielländern weiterleiten.
Bei den Zielländern kann es sich um sogenannte Drittländer (aus Datenschutzsicht) handeln. In diesem Fall werden die Daten aufgrund von vorvertraglichen bzw. vertraglichen Maßnahmen gemäß § 41 Ziffer 2 KDG an die Partnerorganisation übermittelt.

Ggf. setzen wir streng weisungsgebundene Dienstleister ein, die uns z.B. in den Bereichen EDV oder der Archivierung und Vernichtung von Dokumenten unterstützen und mit denen gesonderte Verträge zur Auftragsverarbeitung geschlossen wurden.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Jederzeit haben Sie die Möglichkeit, Auskunft, Berichtigung, Einschränkung und Löschung Ihrer Daten zu verlangen. Auch können Sie der weiteren Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen oder Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen. Dies kann dann allerdings zur Beendigung Ihres Bewerbungsverfahrens führen.
Bitte wenden Sie sich hierzu an die im Impressum unter „Kontakt“ angegebenen Kontaktdaten.

G. Anfragen per E-Mail, Telefon oder Telefax

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie uns über E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, verwenden wir die daraus hervorgehenden personenbezogene Daten, wie z.B. Kontaktdaten und Anliegen, mit dem Zweck, Ihre Anfrage zu bearbeiten. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage des § 6 Abs. 1 lit. c KDG, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrages zusammenhängt oder für die Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich ist. In anderen Fällen beruht die Verarbeitung auf der Grundlage Ihrer Einwilligung. In diesem Fall erfolgt die Datenerhebung auf der Grundlage des § 6 Abs 1 lit. b KDG.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens.

4. Dauer der Speicherung

Wir verwenden diese Daten ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage und löschen diese, sobald Sie uns dazu auffordern oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach Abschluss der Bearbeitung der Anfrage), sofern keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht dem entgegensteht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Im Fall des Widerrufs der Einwilligung kann die Unterhaltung nicht fortgeführt werden. Bitte wenden Sie sich hierzu an die im Impressum unter „Kontakt“ angegebenen Kontaktdaten.

H. Verweise auf fremde Angebote

Auf unseren Seiten finden Sie Links zu den Webseiten fremder Anbieter. Wir verbinden damit jedoch keine inhaltliche Empfehlung. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Seiten liegt allein bei dem verantwortlichen Betreiber der jeweiligen Seite. Sollten Sie feststellen, dass einzelne oder mehrere dieser Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder andere unangemessene Inhalte haben, so teilen Sie uns dies bitte mit. Wir werden solche Verweise von unserer Webseite entfernen. Wir können leider auch keine Gewähr für das Funktionieren der Links übernehmen, da uns die Betreiber der Seiten nicht immer über Änderungen informieren. Ebenso wenig haben wir Einfluss auf die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen fremder Anbieter. Bitte informieren Sie sich auf den jeweiligen Seiten nach den dort eingehaltenen Datenschutzbestimmungen.

I. Ihre Rechte als Nutzer

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt das KDG Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:

1. Auskunftsrecht (§ 17 KDG):

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in § 17 KDG im Einzelnen aufgeführten Informationen.

2. Recht auf Berichtigung und Löschung (§§ 18, 19 KDG):

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in § 19 KDG im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (§ 20 KDG):

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in § 20 KDG aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

4. Recht auf Datenübertragbarkeit (§ 22 KDG):

In bestimmten Fällen, die in § 22 KDG im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

5. Widerspruchsrecht (§ 23 KDG):

Werden Daten auf Grundlage von § 6 Absatz 1 lit. f) oder g) KDG verarbeitet, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

6. Widerrufsrecht (§ 8 Abs. 6 KDG)

Werden Daten auf Grundlage von § 6 Absatz 1 lit. b) KDG verarbeitet, haben Sie das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Mit dem Widerruf wird die weitere Datenverarbeitung unverzüglich eingestellt.

7. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben gemäß § 48 KDG das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Für die (Erz-)Bistümer Hamburg, Hildesheim, Osnabrück und des Bischöflich Münsterschen Offizialats in Vechta i.O. ist dies:
Der Diözesandatenschutzbeauftragte der (Erz-)Bistümer Hamburg, Hildesheim, Osnabrück und des Bischöflich Münsterschen Offizialats in Vechta i.O.
Unser Lieben Frauen Kirchhof 20
28195 Bremen

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:
Thomas Marien
Hasestraße 40 a
49074 Osnabrück
Tel: 0541 318-180
E-Mail:

Kontakt

bei Fragen und Anregungen
Ann-Cathrin Röttger

Arbeitsstelle Freiwilligendienste
Bistum Osnabrück
Bischöfliches Generalvikariat
Domhof 12
49074 Osnabrück

Telefon: 0541/318 235
Telefax: 0541/318 333 235
E-Mail:

Adminiatrationsansicht © 2014 | Alltagshelden gesucht! | freiwilligendienst@bistum-os.de | Impressum | Datenschutz

Arbeitsstelle Freiwilligendienste

Bistum Osnabrück Caritas Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend